Über ZTS Sabinov

- Past and Present Unternehmen

Die ZTS Sabinov, a.s.

hat zur Zeit 250 Mitarbeiter und ein durchschnittliches jährliches Produktionsvolumen von ca. 180 Mio. Euro. Die Entfaltung des Unternehmens erfolgt über die eigene kundenspezifische Produktentwicklung.

Unseren Kunden bieten wir Ingenieurberatungsleistungen an.


Pic Pic Pic Pic Pic

Das Unternehmen stellt hauptsächlich Getriebe her. Die ZTS Sabinov, a.s. produziert folgende Getriebetypen:

Die Getriebe werden als Standardgetriebe – in unterschiedlichen Typen und Größen und als spezifische Lösungen – auf Grund Kundenanforderungen hergestellt.

Starke Seiten der ZTS Sabinov, a.s.:

  • systematisches Qualitätsmanagement
  • qualifizierte Mitarbeiter des Unternehmens
  • produktive Technologie
  • günstige Preise
  • Flexibilität
Pic

Ungefähr 90 % unserer Produktion geht in den Export, vor allem nach China, Deutschland, USA, Polen, Tschechien, Türkei, Großbritannien, Irland, Ukraine, Ägypten, Italien, Spanien, Holland, in Länder Südasiens. Unsere Produkte verkaufen wir über Handelsvertretungen, wie auch direkt an Endkunden. Die Getriebe werden auch indirekt exportiert, d.h. durch Lieferanten von Investitionen (Technologien) für Zuckerfabriken, Stahlwerke, Zementfabriken, Keramikwerken, Kraftwerken usw., und ebenso auch ein Teil der finalen Anlagen, die in den obig genannten Investitionen und Technologien verwendet werden.

export ZTS Sabinov, a.s.

Alle Prozesse im Unternehmen werden systematisch in Einklang mit der EN ISO 9001:2000 geleitet. Dieses System garantiert eine ständige Verbesserung nicht nur der Produkte und geleiteten Prozesse, sondern stellt auch das Monitoring und die Erfüllung der Wünsche unserer Kunden sicher.
Die ZTS Sabinov, a.s. ist auch bei Lösungen für ein systematisches Umweltmanagement gemäß EN ISO 14001 aktiv, was die effektivste Methode ist, wie die Auswirkungen der Unternehmenstätigkeit auf die Umwelt optimiert werden können. Ein Beitrag ist die Senkung der energetischen Anforderungen, die effektive Nutzung und Auswahl der Rohstoffe und die Senkung der Kosten für das Abfallrecycling.
Im Bereich der Erfüllung der allgemeinen Kundenbedürfnisse bemüht sich das Unternehmen um eine ständig höhere Qualität der Dienstleistungen und Produkte und einen hochwertigen Service.

kvalita ZTS Sabinov, a.s.

Mission:

Antriebslösungen für die sich bewegende Welt.

Ziele:

Die Zukunft des Unternehmens ist mit der Erfüllung einiger grundlegender Ziele verbunden. Eines der wichtigsten ist die Erfüllung der Anforderungen der derzeitigen und der potentiellen Kunden, insbesondere hinsichtlich des Umfanges der gelieferten Produkte, der Sortimentstruktur und der ständigen Steigerung des technischen Niveaus und der Nutzparameter der Produkte.
Für die Erreichung dieses Ziels hat das Unternehmens Prozesse, beginnend mit der kontinuierlichen Innovation der derzeitigen Produkte, über die Entwicklung neuer Produkte, bis hin zur Optimierung von Investitionen für eine effektive Produktion, und letztendlich durch eine ökologische Entsorgung des Abfalls aus dem Produktionsprozess.
In der Aufgabe als Arbeitgeber will die ZTS Sabinov, a.s. auch weiterhin verantwortungsbewusst als eine Firma mit gutem Ruf und dynamischer Entwicklung auftreten, die durch ihre jetzigen und potentiellen Mitarbeiter eine stabile und perspektive Arbeitsgrundlage schafft.

Werte:

Vertrauen und Zuverlässigkeit - sind die Grundlage für den Aufbau offener Beziehungen mit den Geschäftspartnern.
Tradition und Qualität - sind die tragenden Stützen des Unternehmens.
Stabilität- das Unternehmen erhält eine langfristige ökonomische Stabilität, die mit dem steigenden Unternehmenswert verbunden ist.
Loyalität –ist ein Ergebnis der Identifizierung der Arbeitnehmer mit der Qualitätspolitik und der Politik zur Unterstützung der Mitarbeitertreue.
Innovationen - das Unternehmen entwickelt ständig neue Produkte, führt innovative Technologien ein, mit dem Ziel, die Erwartungen der Geschäftspartner zu erfüllen und zu übertreffen.

Strategie:

Die Geschäftsstrategie des Unternehmens wird in den globalen Geschäftsbereichen umgesetzt, durch Konzentrierung der Ressourcen der Aktiengesellschaft auf die Erzielung eines langfristigen Wachstums nd Gewinns, bei akzeptablen Preisen, unter Respektierung der sozialen und ökologischen Verantwortung. In der internen Unternehmensstruktur liegt der Akzent auf Teamarbeit mit Orientierung auf die ständige Leistungs- und Effektivitätssteigerung, die Verbesserung der Fähigkeiten, Strukturen und Prozesse, die Unterstützung von Realisierungen und Innovationen auf allen Niveaus. produktive Technologie produktive Technologie produktive Technologie produktive Technologie produktive Technologie
Mehr Informationen in der PDF Datei: 50 Jahre Maschinenbau /3,14 MB/

Die Grundsteine für den Maschinenbau in der Aktiengesellschaft ZTS SABINOV wurden im Jahr 1957 gelegt. Bis 1957 existierte in Sabinov ein Kreisindustriekombinat, welches verschiedene kleine Handwerksbetriebe vereinte, die aus ehemaligen Privatwerkstätten hervorgingen. Im Interesse der Verbesserung des Niveaus der einzelnen Tätigkeiten kam es zur Gründung von Bezirksbetrieben für die örtliche Wirtschaft. So kam es zur Eingliederung der Schlosserei und der Kraftfahrzeugwerkstatt in den Metallverarbeitungsbetrieb KNV Prešov und zur Gründung des Betriebsteils in Sabinov.

Geschichte Geschichte Geschichte Geschichte Geschichte Geschichte

Die Anfänge waren schwer. Das Produktionsprogramm bestand aus verschiedenen Tor- und Zauntypen und aus Generalreparaturen von LKWs. Mit dem Übergang zur Serienproduktion begann sich das Produktionsprogramm schrittweise zu ändern. Hier sind insbesondere der Heuwender VERTEX, verschiedene Betonmischertypen, die Pumpen FEKA und das erste Exportprodukt – der Motorwagen MV 250 zu erwähnen. Mit dieser allmählich wachsenden Produktion verlor der Betrieb den Charakter einer örtlichen Industrie und begann sich durch seine Produktionspalette, durch die Arbeitsorganisation einem Industriewerk anzunähern.
Und so kam es im Interesse der männlichen Beschäftigungsquote im nördlichen Teil des Kreises Prešov am 1.1.1966 zur Angliederung an den Volksbetrieb Agrostroj Prostějov. Hier beginnt die neue Geschichte diese Fabrik. Anfangs wurde Landwirtschaftstechnik wie Kultivatoren, verschiedene Bodenfräsen u.ä. produziert. Jedoch nur für kurze Zeit, am 1.1.1969 kam es zu einer weiteren Delimitation, als das Werk der Kompetenz des Volksbetriebes VSS Košice unterstellt wurde. Die Produktion von Landwirtschaftstechnik wurde durch neue Produkte ersetzt, vor allem Zisternenanhänger, Fahrgestelle CN 22 und teilweise kleinere Typen von Getriebegehäusen. Im Jahr 1974 wurde die Getriebegehäuseproduktion zum Produktionsschwerpunkt und in geringerem Maße der Bau von Blechbiegemaschinen. Mit geringfügigen Änderungen ist das Produktionssortiment bis heute gleich geblieben.
Das Jahr 1977 war für die Werksbelegschaft dadurch bedeutend, weil es in diesem Jahr zur Grundsteinlegung für den Bau des neuen Werkanbaus kam.
1983 wurde dieser Anbau fertig gestellt, wodurch es zu einer deutlichen Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter kam.

Ein weiterer Geschichtsabschnitt ist die Zeit der Delimitation:

Am 1.5.1990 gliederte sich das Werk von dem ZTS Košice ab und es entstand der Kombinatbetrieb ZTS Sabinov, das Kombinat ZTS Martin.
Am 1.7.1990 wurde das Kombinat ZTS Martin aufgegliedert und es entstand der staatliche Betrieb ZTS Sabinov.
Am 1.5.1992 wurde durch den Gründer, des Volkseigentumsfonds der SR Bratislava, die Aktiengesellschaft ZTS Sabinov gegründet, die das Produktionsprogramm des staatlichen Betriebes übernahm.
Am 1.5.2000 erfolgte die ökonomische Mietung der Gießerei Hrones – Betriebsteil ZTS Sabinov, a.s.
Am 1.10.2001 entsteht die ZLH, a.s. , 083 30 Sabinov, Betriebsteil Hronec, die als selbstständiges Unternehmen arbeitet.
↑ nach oben ← zurück

© 2013 IT-Abt. der ZTS Sabinov, a.s.               Sitemap